Samburu – Im Land der Elefanten und Raubkatzen
samburu-collage-Kopie_1_1
Der letzte Teil der “Secrets of Kenya” Foto-Safari steht bevor – der Samburu Nationalpark. Faszinierend, klassisch afrikanisch! Ein absoluter Höhepunkt zum Ende unserer Safari. Den Rahmen zu diesem Erlebnis bildet eine imposante Berg und Hügelkette im Hintergrund. Die komfortable Samburu Lodge, direkt am Uaso Nyiro River erreichen wir am Nachmittag. Restaurant und Bar liegen unmittelbar oberhalb des Flusses. Selbst während des Abendessens kann man hier Tiere beobachten. Wir freuen uns auf die nächsten Tage , die es in sich haben sollten. Immer wieder sehen wir große Elefantenherden. Im Fluss, am Fluss, aus dem Fluss kommend und im Fluss spielend. Ausgelassen und gut gelaunt verlassen sie den Fluss und laufen mit Ihrer Herde “durch uns hindurch”. Immer wieder bringen die Teilnehmer auch Weitwinkelobjektive zum Einsatz. Ein heranwachsender Elefant findet Gefallen an unserem Jeep und betastet mit seinem Rüssel, interessiert die Motorhaube.

_RMD5629
Wenn wir bislang noch kein Glück mit Leoparden hatten, dann haben wir hier die besten Karten. Im Jahr 2012 sogar Leoparden Babys! Während morgens ein Leopard ausgiebigst in seinem Baum fotografiert werden kann, können wir abends zuvor Leoparden Babys im Sonnenuntergang auf einem Felsen beobachten! Auch Löwen und Geparden, in unmittelbarer Nähe zu unserem Fahrzeug, zählen zu den Motiven. Ein weiteres Highlite in 2012 : Ein jagender Gepard !
Große Gruppen von Giraffen geben ebenfalls ein imposantes Panorama-Motiv ab , wenn sie durch die Landschaft ziehen. Samburu bietet zudem eine reichhaltige Vogelwelt, vom Bart- bis zum Eisvogel, Gabelracken(Roller) und Papageien sind zu beobachten. Alleine in der Samburu Lodge, könnte man sich ohne Weiteres einen Tag lang beschäftigen. Neugierige Meerkatzen, Hornvögel und auch die allabendlich aus dem Fluss kommenden Krokodile lassen sich hier direkt vor der Haustür beobachten. Selbst Elefanten stehen oft am gegenüber liegenden Flussufer. Tief beeindruckt werden wir von hier die Rückreise nach Nairobi antreten. Was haben wir alles gesehen ! Verschiedenste Landschaften, von Hochnebelwäldern über Hochebenen. tropisches Afrika an den Seen und zuletzt mit Samburu, einen beeindruckenden “Afrika-Klassiker”! Elefanten, Nashörner, Löwen, Leoparden und Geparden. Jagende Schreiseeadler, Flusspferde und Krokodile. Aber auch viele seltene Vogelarten sowie Chamäleons und andere Exoten. Mit viel Afrika im Blut heisst es abends “Good Bye” zu sagen. Vielleicht sieht man sich ja wieder – im nächsten Jahr oder irgendwo in Afrika !
pano_flussWeitere Bilder dieser Location im Detailprogramm…